Referat

Seniorenanlass - Mittwoch, 15. Oktober 2014

Mitten aus den Wirren der Ägyptischen Revolution

Der Historiker Dr. Jürg Stüssi wurde zufällig Zeitzeuge des Beginns der Ägyptischen Revolution. Er ordnete die Vorgänge in den historischen Kontext ein, verfolgte die Geschehnisse von der Schweiz und bei weiteren Ägypten-Reisen aus weiter und erzählte am Seniorenanlass der Offiziersgesellschaft Langenthal u.U. durch ein lebendiges und persönlich gefärbtes Referat, was in Ägypten alles passiert ist.

Bericht Referat Bundesrat Ueli Maurer

 „Keine Flieger kaufen heisst weniger Sicherheit“

Die Offiziersgesellschaft Langenthal und Umgebung und der Unteroffiziersverein Langenthal haben den Vorsteher des VBS, Ueli Maurer, am 30. April für ein Referat zur Gripen-Abstimmung nach Langenthal in den Bären eingeladen. Ein Bundesratsbesuch in Langenthal ist nicht etwas Alltägliches. Und so trafen bereits eine Stunde vor dem Referat die ersten Gäste ein und bis das Referat begann, waren sowohl der Barock- als auch der anliegende Traffelet-Saal bis auf den letzten Platz gefüllt.

166. Vereinsversammlung

Oberstlt i Gst Marcel Mühlethaler

Sehr geehrte Damen und Herren, geschätzte OG-Mitglieder

 

Der Vorstand der Offiziersgesellschaft Langenthal und Umgebung lädt Sie herzlich ein zur diesjährigen Vereinsversammlung.

Referat Bundesrat Ueli Maurer

 EINLADUNG zum öffentlichen Anlass der Offiziersgesellschaft Langenthal und Umgebung

Ueli Maurer, Chef VBS

Gripen

Mittwoch, 30. April 2014, 19.30 Uhr

im Barocksaal des Hotel Bären, Langenthal

Im Vorfeld der Mai Abstimmung zum Gripen-Fonds-Gesetz laden wir alle Interessierten im Namen des Vorstandes herzlich ein.

Der Anlass ist öffentlich. Der Eintritt ist frei.

Programm

Rückblick auf das eidgenössische Schwing- und Älplerfest mit OK-Präsident Aebi

Referent Andreas Aebi
das gespannte Publikum
Christian Schneider, Andreas Aebi und Christoph Schärer

Jedes Jahr organisiert die OG Langenthal u.U. einen Anlass speziell für die Senioren unseres Vereins. Der Anlass besteht jeweils aus einem Referat am frühen Abend und einem anschliessenden gemeinsamen Nachtessen. Für den Seniorenanlass 2013 konnte der Seniorenobmann der OG, Christoph Schärer, den Nationalrat und OK-Präsident des eidgenössischen Schwing- und Älplerfest vom August 2013 Andreas Aebi als Referenten gewinnen. Rund 40 Personen fanden sich am frühen Mittwochabend des 16. Oktobers im Bären Langenthal ein, genossen zuerst ein Apéro und begaben sich dann in den Trafelet-Saal, um mit den Ausführungen und Bildern von Nationalrat Aebi die Geschichte des ESAF 2013 von Beginn an Revue passieren zu lassen. Aebi zeigte auf, wie die uralte Sportart Schwingen in das Emmental kam.

Ohne Wehrpflicht keine Sicherheit? Podiumsdiskussion in Langenthal

Am Mittwoch, 21. August 2013 um 19.30 Uhr findet die Podiumsdiskussion zur "Wehrpflichtsinitiative" in der Alten Mühle in Langenthal statt.

Nach einem Impulsreferat von Dr. phil. Tibor Szvicsev Tresch (Dozent Militärsoziologie ETH Zürich) diskutieren unter der Leitung von Dr. phil. Bruno Lezzi (Journalist & Sicherheitsexperte) Adrian Amstutz (Nationalrat SVP), Lorenz Hess (Nationalrat BDP), Margret Kiener Nellen (Nationalrätin SP) und Josef Lang (Alt-Nationalrat Grüne) auf dem Podium.

Bericht zur 165. Vereinsversammlung der OG Langenthal u.U. vom 22. März 2013

Offiziere der OG Langenthal
Referent Walser und Präsident Schneider

Am 22. März 2013 fand im Bären Langenthal die 165. Vereinsversammlung der Offiziersgesellschaft Langenthal und Umgebung statt. Bereits um 17.15 Uhr durfte der Präsident, Christian Schneider, rund 45 Interessierte im Traffeletsaal zu einem Referat von Divisionär Hans-Peter Walser begrüssen. Nach dem Referat wurde die VV mit den statutarischen Geschäften durchgeführt bevor der Abend bei einem gemütlichen Nachtessen ausklang.

Zum Referat
Hans-Peter Walser wurde per 1. Januar 2013 Chef Armeestab und zum Divisionär befördert. Vorher war Hans-Peter Walser Chef Armeeplanung und Stellvertreter Chef Armeestab.
Thema des Referates war die Weiterentwicklung der Armee. Walser begann mit den Risiken und Gefahren in der heutigen Welt, beleuchtete das Beispiel der Nordafrikanischen Staaten, welche auf dem Global Peace Index 2010 noch als friedlich galten und niemand ahnen konnte, dass dort kurze Zeit später der arabische Frühling ausbrechen würde. Niemand könne sagen, wann ein Konflikt ausbreche. Walser nahm Bezug auf die Aufträge der Armee und zeigte auf, dass die Armee als eines der sicherheitspolitischen Instrumente die einzige strategische Reserve der Schweiz sei.

Ogi in Langenthal

Adolf Ogi in Langenthal
Adolf Ogi in Langenthal
Adolf Ogi in Langenthal

Fast 90 Personen folgten der Einladung der OG Langenthal u.U. und fanden sich am 17. Oktober im Bären Langenthal ein, um das Referat von Alt-Bundesrat Adolf Ogi zum Thema „Leadership aus erster Hand praktisch umgesetzt“ zu hören. Der grosse Aufmarsch bewies, dass das Berneroberländer Alt-Regierungsmitglied noch heute grosse Sympathien geniesst. Kaum eingetroffen wurde er im Foyer zum Trafelet-Saal, wo die eintreffenden Gäste bei einem Apéro verweilten, von einer älteren Dame um ein Autogramm in ihrem Buch „Ogi, So wa(h)r es.“ gebeten. Wer das Buch noch nicht hatte, konnte es sich vor und nach dem Referat am Büchertisch von Weltbild kaufen.
Nach den Begrüssungsworten des Präsidenten der OG, Christian Schneider, begann Ogi vor vollem Saal mit seinem Referat. Die Gäste hörten den Worten Ogis gebannt zu und dieser wusste gekonnt, das Publikum in seinen Bann zu ziehen. Das vorgetragene englische Zitat hätte er in Zürich übersetzen müssen, aber die Langenthaler können genügend Englisch, da sei dies nicht nötig. Damit hatte Ogi die Lacher bereits nach wenigen Minuten und nicht zum letzten Mal auf seiner Seite. Alt-Bundesrat Ogi erzählt mit lebendiger Sprache seinen Werdegang. Schon als Kind habe er wichtige Werte von den Menschen in seinem Umfeld mitbekommen. Als einer vom Skiverband, also ein nicht ganz normaler Mensch, sei er nur als Listenfüller auf die Nationalratsliste gesetzt worden und trotzdem gewählt worden. Die Berichte bei seiner Nomination als Bundesrat, u.a. in der NZZ, die ihn als Bundesrat unfähig und mangels Studium zu wenig gebildet bezeichnet haben, seien nicht spurlos an ihm vorüber gegangen.
Besonders eindrücklich für die ehemaligen und aktiven Offiziere unter den Zuhörenden waren die Erzählungen, wie Ogi die Amtsdirektoren seines Departements gemäss seinen Führungsgrundsätzen, die sehr nahe an militärischen Führungsgrundsätzen sind, geführt hatte. Überhaupt sei die Armee für ihn quasi der Ersatz eines Studiums gewesen. In dieser Lebensschule habe er viel gelernt, das er später brauchen konnte.

Referat Adolf Ogi - Einladung Seniorenanlass

Ich lade Euch im Namen des Vorstandes herzlich zum diesjährigen Seniorenanlass ein. Wir freuen uns, dass Alt-Bundesrat Adolf Ogi uns besuchen wird und zum Thema „Leadership aus erster Hand praktisch umgesetzt“ zu uns sprechen wird. Vor diesem Hintergrund haben wir entschieden, dass wir das Referat öffentlich machen werden, jedoch das obligate Nachtessen danach im bekannten Rahmen beibehalten wollen. Wir bitten sie sich zum Nachtessen vorgängig anzumelden.

Mittwoch, 17. Oktober 2011 im Barocksaal des Hotel Bären, Langenthal

1730 Eintreffen, anschliessend Apéro
1800 „Leadership aus erster Hand praktisch umgesetzt“ Referat von Alt-Bundesrat Adolf Ogi
1945 Nachtessen für angemeldete OG-Mitglieder (Kosten zu Lasten Teilnehmer)

Bericht „Eine moderne Luftwaffe im aktuellen Umfeld“ Referat von KKdt Markus Gygax, Kommandant Luftwaffe

„Bis alle Teile des Gripen geliefert sind, laufe ich wohl schon am Rollator“
Bereits mit seiner ersten Frage, wer sich schon gegen Grippe geimpft habe, hatte der Kommandant der Schweizer Luftwaffe, KKdt Markus Gygax, bei seinem Auftritt am Donnerstag, 8. November 2012, im Bären Langenthal die Lacher der rund 80 Zuhörenden auf seiner Seite. Nach der offiziellen Begrüssung durch den Präsidenten der Offiziersgesellschaft Langenthal, Hans-

Seiten

Subscribe to RSS - Referat

Impressum | Offiziersgesellschaft Langenthal und Umgebung | anmeldenWebdesign by Christoph Kuert