Bericht zur 169. Vereinsversammlung

Der Referent Herr Oberst i Gst Liechti
Plenum der Vereinsversammlung
Gemütliches Beisammensein in der Bären Stube

Im Vorfeld der 169. Vereinsversammlung durften wir dem Referat von Herrn Oberst i Gst Heinz Liechti folgen. Als zuständiger Projektleiter informierte er die anwesenden Offiziere aus erster Hand über die Weiterentwicklung der Armee. Er zeigte auf, dass dieser Schritt die Antwort auf die aktuelle Bedrohung ist. Die Kernpunkte basieren auf bewährten Erfahrungen aus früheren Armeereformen. So wird es wiederum ein Bereitschaftssystem geben, welches erlaubt, entsprechende Verbände innert kurzer Zeit aufzubieten und in den Einsatz zu bringen. Es hat sich gezeigt, dass die vor wenigen Jahren noch angenommene Vorwarnzeit von 10 Jahren nicht mehr gegeben ist. Aus diesem Grund muss das Material für die Verbände mit hoher Bereitschaft ständig zur Verfügung stehen (vollständige Ausrüstung). Um die Kantone im Ereignisfall effizienter unterstützen zu können, werden Truppen vermehrt wieder regional verankert. Schliesslich hat mit dem aktuellen RS Start bereits das neue System der Kaderausbildung begonnen. Jeder AdA absolviert eine gesamte Rekrutenschule und verdient den letzten Grad ganz ab.

Im darauffolgenden statutarischen Teil wurden die zur Wiederwahl stehenden Vorstandsmitglieder, inklusive Präsident Christoph Schärer für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Hptm André Sommer verstärkt den Vorstand als neu gewählter Sekretär. Schliesslich wurden Hptm Priska Grütter und Oblt Olivier Garnier nach ihrem Rücktritt aus dem Vorstand verdankt und verabschiedet.

Im dritten Teil wurde die Kameradschaft zelebriert. Nach einem kurzen Apéro folgte ein gemeinsames Abendessen in der Bärenstube. Bei Rösti, Geschnetzelten und einem Glas Wein klang der Abend im gemütlichen Rahmen aus.

Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Impressum | Offiziersgesellschaft Langenthal und Umgebung | anmeldenWebdesign by Christoph Kuert